06.07.2021 Boho-Rock

(Beitrag enthält unbeauftragte, unbezahlte Werbung durch Nennung der Bezugsquellen)

Ich habe mir einen Traum erfüllt. Meinen Traum vom Boho-Maxirock. Viele, viele Stufenröcke habe ich seit dem letzten Sommer gesehen. Und: ich konnte mich lange nicht entscheiden.

Dann hatte ich plötzlich eine Idee: Ich nähe einfach an den Rock MALIN aus dem Buch "Der RosaP Kleiderschrank" mit einer Stufe mehr unten dran.

Den Rock MALIN hatte ich vor 2 Jahren schon mal genäht, weshalb ich wusste, dass er passen wird.

Rock Malin in kurz
Rock Malin in kurz

Also ran ans Werk.

Bei Kira von The Couture fand ich einen wunderschönen Viskosestoff für meinen Rock. Ich habe sicherheitshalber 3 m bestellt, weil so ein Stufenrock ja ziemlich viel Stoff benötigt und ich den genauen Verbrauch nicht wusste. Letztendlich habe ich bei 1,40 m Stoffbreite 2,20 m verbraucht. Genäht habe ich Größe 38. 

Die untere Stufe ist von der Weite her zweimal die Stoffbreite und 45 lang, um bei mir bis zum Knöchel zu reichen. Ich bin 1,69 m groß.

Und weil ich noch 80 cm Stoff übrig hatte, musste noch ein Oberteil her.

Perfekt dafür geeignet ist ein ganz simpler Shirt-Schnitt aus nur zwei Teilen, den ich schon seit einigen Jahren immer wieder nähe. Leider weiß ich nicht mehr, von welchem Schnittdesigner/ Designerin das Shirt ist.

So, nun habe ich endlich meinen Boho-Rock, der mit dem Oberteil zusammen auch wie ein Kleid aussehen kann.

Welche Variante gefällt dir besser? Mit Bluse oder als "Kleid"?

verlinkt bei: MeMadeMittwoch