10.05.17: Upcycling- blitzschnell und kunterbunt

Vor mehreren Jahren verliebte ich mich in die Mode von DESIGUAL. Die spanische Modemarke hatte mich mit ihren außergewöhnlichen Designs begeistert. Besonders als ich 2011 einen Urlaub in Barcelona verbrachte, konnte ich mich an den bunten Farben von DESIGUAL unter der spanischen Sommersonne nicht sattsehen.
Leider eröffneten nach und nach auch in Deutschland immer mehr Läden und das außergewöhnliche Design war für mich nicht mehr außergewöhnlich.
Als dann auch noch im Designer-Outlet bei uns in Soltau eine Filiale eröffnete, sah ich auf der Straße nur noch Frauen mit kunterbuntne Taschen, Kleidern und Shirts. Seitdem mochte ich meine Kleider und auch die bunte Tunika nicht mehr tragen. Nachem sie nun 2 Jahre ungetragen im Schrank hing, habe ich mich spontan entschlossen, einen Rock aus ihr zu nähen, denn wegwerfen kam für mich in Anbetracht des Kaufpreises nicht in Frage. Einen bunten Rock mit uni-farbenem Oberteil zu kombinieren, kann ich mir auch heute noch vorstellen. Besser als "Ganzkörperbunt".

Hier habe ich für euch die Anleitung, wie ihr in nur 1 Stunde aus einer Tunika einen Rock zaubert:

Was ihr dazu braucht: eine langärmlige Jersey - Tunika oder ein anderes geeignetes langärmliges Oberteil, Bündchenstoff in passender Farbe ( 2 Stücke a 15 cm x 35 cm oder Schlauchware in passender Größe), Overlockmaschine, Overlockgarn, Maßband, Schere, Stecknaden oder Clips, Nadeln ...

HAST DU ALLES ZUSAMMEN ?  .... dann kanns ja losgehen !

Step 1: Tunika direkt unterhalb der Ärmelansätze quer abschneiden (oder je nach gewünschter Rocklänge auch tiefer)

Step 2: Ärmel so lang wie möglich abschneiden

Step 3: Bündchenstoff zuschneiden. Ich habe 2 Teile a 13 cm x 35 cm zugeschnitten (incl. Nahtzugabe). Ich trage Größe 40 - passt die Taillenweite des Bündchens einfach an eure Größe an.

Step 4: Ärmel längs zu Hälfte falten und rechts auf rechts an die untere Hälfte des Bündchens stecken. Dabei das abgeschnittene Ende an die schmale Seite des Bündchens stecken und den "sauberen" Ärmelsaum als Gürtelende nach innen legen (siehe Foto).

Step 5: zweites Bündchenteil rechts auf rechts auflegen und feststecken.

Step 6: Die kurzen Bündchenenden mit der Overlocknaht verschließen.

Step 7: nach rechts wenden. Nun zeigen die ehemaligen Ärmel nach außen.

Step 8: Bund längs falten. Dabei liegen die linken Stoffseiten aufeinander, die Ärmel-Gürtel zeigen nach Außen.

Step 9: Das doppelt gelegte Bündchen wird nun rechts auf rechts auf das Rockteil gesteckt. Dabei darauf achten, dass die Nahtzugaben des Bünchens und des oberen Rockteils aufeinandertreffen. Die Gürtelteile (Ärmel) liegen zwischen Bündchen und rechter Stoffseite (siehe Pfleile in Bild 9 !!!) Bündchen mit Overlocknaht an das Rockteil nähen. Overlockraupen vernähen, Bünchen nach oben klappen - FERTIG!

Gefällt euch der Rock? Ist die Anleitung verständlich? Habt ihr Wünsche oder Verbesserungsvorschläge? Ich freue mich sehr über euer Feedback!

Noch viel mehr Upcyclingprojekte findet ihr in Julias Mitmachaktion #refashionneuealtelieblingsstücke in ihrem Blog unter: www.ju-made.blogspot.de 

Schaut mal rein!